Eure Gastgeberfamilie & die Geschichte von Julius Payer

Traditionell, familiär, bodenständig

Seit 1928 dürfen wir uns in unserem Haus um das Wohlbefinden unserer Gäste kümmern. Wir wollen eure schönsten Tage noch schöner machen. Diese Worte umschreiben, was wir für euch schaffen wollen: Ein heimeliges, familiäres Ambiente zum Wohlfühlen und Genießen.


Gemeinsam Großes schaffen

Im Jahr 1928 kauften Ludwig und Mathilde Reinstadler das Gästehaus Villa Beltovo mit sieben Betten. 1952 übernahm ihr Sohn Ernst mit seiner Frau Hildegard die kleine Pension. Zehn Jahre später wurde auf 35 Betten vergrößert und die Villa Beltovo in Hotel Sayonara umbenannt. Seit 1985 bemüht sich Sohn Elmar mit seiner Frau Christine um das Wohl der Gäste. Im Jahr 2002 wurde die Nachbarpension Payer dazugekauft, abgerissen und ein neuer Hoteltrakt dazu gebaut. Das Hotel wird seitdem unter dem Namen Hotel Julius Payer geführt. 2018 stieg Schwiegersohn Stephan in den Betrieb ein. Gemeinsam mit Tochter Martina unterstützen sie seitdem die Hotelführung. Auch die Enkel helfen schon fleißig mit und sorgen für Unterhaltung bei den Gästen.

Familie Gastgeber Julius Payer damals Mädchen mit Kuh Männer

Wer war Julius Payer?

Julius Payer hat in Sulden Geschichte geschrieben. Der österreichisch-ungarische Offizier gehört zu den größten und bedeutendsten Entdeckern Österreichs. Der Namensgeber unseres Hotels wirkte von 1865 bis 1868 in Sulden. Er bestieg im Ortlergebiet zahlreiche Gipfel und führte 38 Erstbesteigungen durch. Er untersuchte die Ortleralpen geografisch, führte Messungen durch und zeichnete die erste Detailkarte des Gebietes. Eine seiner Karten kann in unserer Hotellobby bestaunt werden.

Winter Ski Winterlandschaft Widum im Winter Sulden damals Stilfser Joch Sonnenhang Tembl Ski Langenstein Skifahren Sulden Skifahren früher Königsspitze Evangelische Kirche Dorf im Sommer Dorf im Winter Cornelia