Der Vinschgau hat viel Sehenswertes

Wir haben Ihnen einige Ausflugsziele zusammengestellt,  helfen Ihnen aber auch gerne vor Ort das Richtige für Sie zu finden.

Churburg

Die Churburg ist eine der besterhaltenen und meistbesuchten Burgen in Südtirol. Erbaut wurde die Burg um das Jahr 1250 durch den Fürstbischof von Chur, Heinrich von Montfort. Vom 20. März bis 31. Oktober öffnet die Churburg traditionell die Tore für alle Besucher. Die Burg beherbergt die weltweit größte Rüstkammer mit insgesamt mehr als 50 vollständig erhaltenen Rüstungen, Schwertern und weiteren Hieb- und Stichwaffen.

Weitere Informationen finden sie hier!

Kloster Marienberg

Das Kloster Marienberg ist ein Benedektinerkloster und liegt, von weitem sichtbar, in einer Hangmulde oberhalb von Burgeis im Vinschgau. Mit einer Meereshöhe von 1.340 m ist es die höchstgelegene Benediktinerabtei Europas. Im Erdgeschoss befindet sich das 2007 eröffnete Museum. Die Besucher erhalten Einblick in den Alltag hinter den Klostermauern. Einige Kunstwerke aus der Gründerzeit werden erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Objekte weisen auf wichtige Begebenheiten im Laufe der 900-jährigen Geschichte hin. Die romanischen Fresken der Krypta von Marienberg sind im Film auf Großleinwand zu sehen.

Öffnungszeiten und weiter Informationen erhalten Sie hier!

Messner Mountain Museum

Die Museumskette beinhaltet fünf Museen: MMM Firmian im Schloss Sigmundskron bei Bozen ist das Zentrum des Bergmuseums; MMM Ortles in Sulden widmet sich den Gletschern, dem Ewigen Eis; MMM Dolomites, auf dem Monte Rite südlich von Cortina, befasst sich mit dem Thema Fels und dem Alpinismus in den Dolomiten; MMM Juval auf Schloss Juval im Vinschgau, ist dem Mythos Berg gewidmet. Das MMM Ripa im Schloss Bruneck befasst sich mit dem Thema Bergvölker.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Ötzi, der Mann aus dem Eis

Das Erlebnismuseum:
Drei Ausstellungsebenen laden ein, die Welt Ötzis und seiner Zeitgenossen zu erkunden. Wie lebten unsere Vorfahren vom 5.300 Jahren? Welchen Tätigkeiten gingen sie nach? Welche Materialien kannten Sie? Welche Tiere gab es damals?

Das archeologische Freigelände:
4000 m2 Jungsteinzeit auf 1.500 m Seehöhe inmitten der Berglandschaft, in der sich Ötzi aufhielt. Hier versetzen rauchige Hüttenrekonstruktionen, Bäume, Sträucher und Kräuter, wie sie Ötzi kannte, in ein Dorf
der späten Jungsteinzeit.

Öffnungszeiten:
Ostern-Allerheiligen: DI-SO 10.00-18.00 Uhr, Juli, August und Feiertage: Montag gschlossen

 

Besuchen Sie Ötzi auch im  Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen, Museumstraße Nr. 43 Öffnungszeiten: Di-So 10-17.30 Uhr (im Juli, August, Dezember täglich), Montags geschlossen, außer an Feiertagen

Schloss Trautmannsdorf

Der botanische Garten in Meran präsentiert auf 12 Hektar mehr als 80 Beispiele von Natur- und Kulturlandschaften aus aller Welt. Die einzigartige Hanglage und das natürliche Amphitheater unterhalb des Schlosses überraschen mit zahllosen Natur-Perspektiven. Ein Besuch in der Kurstadt Meran lohnt sich ebensfalls.

Weiter Informationen finden Sie hier!

Naturatrafoi

Das Nationalparkhaus “naturatrafoi” liegt inmitten des Nationalparks Stilfserjoch, in Trafoi, direkt an der Stilfserjochstrasse. Die Ausstellung im Haus ist dem Thema “Leben an der Grenze” gewidmet.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Aquaprad

In anschaulicher Weise werden Einblicke in das Leben im Wasser geboten.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Culturamartell

Das Nationalparkhaus culturamartell befindet sich im Martelltal. Es präsentiert sich als „modernes“ Heimatmuseum, in dem die bäuerliche Kulturlandschaft vorgestellt wird.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Meran

Die Kurstadt erreichen sie bequem mit der Vinschgerbahn in einer guten Stunde Fahrt. Neben der schönen Passerpromenade findet man auch in den Lauben tolle Einkaufsmöglichkeiten.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Livigno

Das steuerfreie Einkaufsziel ist in einer einstündigen Autofahrt bequem zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie hier!

St. Martin im Kofel

Das kleine Bergdörfchen liegt wie eine Sonnenterasse am Vinschgauer Sonnenberg. Eine moderne Seilbahn bringt sie ohne Mühen in dieses herrliche Wandergebiet.

Weitere Informationen finden Sie hier!





Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.